Wappen der Gemeinde Lohmen in Sachsen

Gemeinde Lohmen mit dem Basteigebiet

  • Blick auf Lohmen
  • Koordinatenstein
  • Bastei
Gemeinde Tourismus Shop Service

Grußwort der Bürgermeisterin

Liebe Lohmenerinnen und Lohmener,

das alte Jahr haben wir mit dem Weihnachtsmarkt ausklingen lassen. Dieser war räumlich etwas entzerrt und das wurde sehr gut angenommen. Über die vielen Gäste haben sich alle Vereine und Gewerbetreibende gefreut. Ich habe gestaunt, was für großartige Künstler in Lohmen wohnen.
Ein großes Dankeschön von mir an alle Mitwirkenden, Vereine, Gewerbetreibende, Puppenspieler, Sophia Venus, den Lohmener Posaunenchor sowie Mitarbeiter der Gemeinde.
Ich hoffe, Sie haben die Weihnachtsfeiertage mit der Familie und Freunden in Ruhe verbracht, die Gans, Ente, das Wild oder die Rouladen ... waren ein Genuss und die Silvesterparty ist gelungen. So sehr man sich darauf freut und alles vorbereitet, so schnell ist es auch wieder vorbei und nun geht alles von vorn los.
Obwohl es viele Jahre eine sehr schöne Tradition war, haben wir uns aufgrund der aktuellen Gegebenheiten entschieden, jetzt keinen Neujahrsempfang durchzuführen. Trotzdem soll es eine Würdigung geben, aber anders. So werden wir 2023 erstmalig ein Sommerfest gestalten.
Gerade sind wir an der Erstellung des Haushaltsplanes für die Jahre 2023 und 2024 sowie einer mittel- und langfristigen Planung. Dieser ist die Grundlage für unser Handeln in den kommenden zwei Jahren und darüber hinaus und stellt uns vor enorme Herausforderungen. Wir haben neben Strom und Gas auch sehr viele Erhöhungen aus dem laufenden Geschäft erhalten, wie z.B. Wartungsverträge, Reinigungsleistungen, Materialkosten, Softwarekosten ...
Ebenso müssen wir erhebliche Tarifsteigerungen einplanen, obwohl die Verhandlungen dazu gerade erst begonnen haben.
Weiterhin haben wir sehr viele offene Aufgaben, die sukzessive abgearbeitet werden müssen. Dafür haben wir uns personell verstärkt und seit Januar wieder einen Bauamtsleiter sowie eine neue Sekretärin für die Grundschule, welche auch den Rechnungseingang und das Archiv bearbeitet. Weitere zwei Stellen für die Kämmerei waren ausgeschrieben und wir möchten diese zeitnah besetzen.
Bei Ihnen bedanke ich mich recht herzlich für das Verständnis und die Geduld, wenn das eine oder andere Anliegen nicht zeitnah bearbeitet werden kann.
Alle Maßnahmen werden wir mit Augenmaß auf Machbarkeit, nicht nur in finanzieller Hinsicht und unter Nutzung von Fördermöglichkeiten, sondern auch dahingehend prüfen, ob und wann wir dies personell umsetzen können.
Ihnen eine schöne Winterzeit.

Ihre Bürgermeisterin Silke Großmann

Die nächsten Sprechstunden der Bürgermeisterin finden Sie hier

 

powered by webEdition CMS